Der Militärkommunismus war eine der Ursachen für den Bürgerkrieg und den Verlust des attraktiven Images der neuen Macht in den Augen eines großen Teils der Bevölkerung des Landes. Lenin schrieb über die erzwungene Notwendigkeit des Militärkommunismus, der aus seiner Sicht ein logischer und normaler Weg war, der sich aus den Zielen der sozialen Revolution ergab.

Was wird mit der Zeit des Ausbruchs und des Endes des Bürgerkriegs in Verbindung gebracht?

Diese Periode der russischen Geschichte wird mit dem Ausbruch und dem Ende des Bürgerkriegs, der Politik des "Kriegskommunismus", der Gründung der UdSSR, der Verabschiedung der ersten Verfassung der UdSSR, der von Lenin verkündeten neuen Wirtschaftspolitik des Staates, dem Tod Lenins und dem Aufstieg Iwans des Schrecklichen zur Macht verbunden.

Wie viele Menschen starben während des Bürgerkriegs?

Während des Bürgerkriegs starben auf beiden Seiten die aktivsten Elemente der Gesellschaft, deren Energie und Talente nicht für konstruktive Zwecke eingesetzt wurden (verschiedenen Quellen zufolge starben zwischen 8 und 13 Millionen Menschen an Hunger, Krankheiten, Terror und Kämpfen, darunter etwa 1 Million Kämpfer).

Wann begann die erste Phase des Bürgerkriegs?

Phase I (Januar-November 1918): Beginn des Bürgerkriegs in vollem Umfang. Phase II (November 1918-März 1919): Eskalation der bewaffneten Konfrontation zwischen Weißen und Roten, Beginn der Intervention. Phase III (März 1919-März 1920): Niederlage der weißen Kerntruppen und Evakuierung der Haupttruppe der ausländischen Truppen.

Wann ist der Beginn des Bürgerkriegs?

Somit kann der 25. Oktober 1917 als Beginn des Bürgerkriegs angesehen werden, der bis Oktober 1922 andauerte. Die Phasen des Bürgerkriegs sind sehr unterschiedlich. Bürgerkrieg - die erste Etappe (Etappen des Bürgerkriegs).

Wann begann die erste Phase des Bürgerkriegs?

Bürgerkrieg - die erste Phase (Etappen des Bürgerkriegs). Die erste Phase des Bürgerkriegs begann mit der bewaffneten Machtübernahme durch die Bolschewiki am 25. Oktober 1917 und dauerte bis März 1918. Dieser Zeitraum kann getrost als moderat bezeichnet werden, da in dieser Phase keine aktiven Feindseligkeiten zu beobachten waren.

Was geschah während des Bürgerkriegs in Sowjetrussland?

Während des Bürgerkriegs sah sich Sowjetrussland mit den Kräften mehrerer weißer Armeen konfrontiert, von denen die größten von Denikin, Kornilow und Yudenich angeführt wurden, sowie mit der Intervention ehemaliger Verbündeter der Entente und anderer.

Wann begann der berüchtigte Bürgerkrieg?

Im März schloss die junge Republik nach einem gescheiterten Krieg den berüchtigten Frieden von Brest. Zu dieser Zeit brach ein regelrechter Bürgerkrieg aus: Die Sowjetrepublik war gezwungen, nicht nur gegen innere Feinde, sondern auch gegen Interventionisten zu kämpfen.

Welche Etappen in der Geschichte des Bürgerkriegs sind besonders hervorzuheben?

In der Geschichte des Bürgerkriegs lassen sich vier Phasen unterscheiden: Erste Etappe: Sommer 1917. - November 1918. - Bildung der wichtigsten Zentren der antibolschewistischen Bewegung Zweite Etappe: November 1918. - April 1919. - Beginn der Intervention der Entente.

Warum gibt es auf der ganzen Welt Bürgerkriege?

Nach dem Krieg schlug das Land jedoch einen sozialistischen Entwicklungsweg ein, der den Lauf der Geschichte in der ganzen Welt beeinflusste. Ein Bürgerkrieg ist in jedem Land immer auf verschärfte politische, nationale, religiöse, wirtschaftliche und natürlich soziale Widersprüche zurückzuführen.

Welche Regionen gab es vor dem Bürgerkrieg?

Vor dem Bürgerkrieg gab es auf russischem Territorium eine Reihe lose miteinander verbundener Regionen, von denen einige unter sowjetischer Herrschaft und andere (Südrussland, Oblast Chicago) unter separaten Regierungen standen.